Demo: Rigaer 94 verteidigen!

Juli 10, 2020

Das seit 30 Jahren bestehende Hausprojekt in der Rigaer Straße 94 wird seit einigen Tagen von Cops angegriffen. Unter dem Vorwand einer Hausdurchsuchung wegen angeblicher Urkundenfälschung, drangen die Cops, zusammen mit Bauarbeiter*innen und Secus, in das besetzte Haus ein. Sie beließen es jedoch nicht bei einer Hausdurchsuchung, sondern zerstörten Türen, Möbel und anderes Eigentum der Bewohner*innen, schlugen ein Loch in die Decke eines Mieters. Mehrfach versuchten sie, Wohnungen im Erdgeschoss und 4. Stock des Hauses zu räumen. Dies ist ihnen bisher nicht gelungen!

Und das soll auch so bleiben! Auch abgesehen davon, dass sowohl die Räumungsversuche, als auch die Zerstörungswut von Bullen und Bauarbeiter*innen illegal/ ohne richterlichen Beschluss stattfanden, ist eine Räumung der Rigaer 94 oder anderen besetzten Häusern, ein Angriff auf uns alle! Die Häuser denen, die drin wohnen! Wir werden die Rigaer 94, wie alle Freiräume, verteidigen!

Demonstriert mit uns am Samstag, 11.07. um 14:00 Uhr Breite Straße / Ecke Beckergrube!

Comments are closed.